Schulprogramm

Unser Leitmotto „Wir sitzen alle in einem Boot“

„Miteinander – füreinander – voneinander“

 

Leitziele

 

Die gesamte Bildungs- und Erziehungsarbeit der Grundschule Hohenbrunn zielt darauf ab, eine Atmosphäre von Respekt, Achtung, Gerechtigkeitssinn, Fairness, gegenseitiger Wertschätzung, Verantwortungsbewusstsein und Empathie zu schaffen.

 

Unterrichtsgestaltung

 

Wir gestalten kompetenten und schülerorientierten Unterricht.

  • vielfältige Methoden und Formen
  • Vermittlung von grundlegenden Lernstrategien und Arbeits-weisen
  • Differenzierung (quantitativ, qualitativ)
  • Individuelle Förderung
  • Phasen des selbstgesteuerten Lernens
  • Rhythmisierung des Unterrichts

 

Förderung

  • Alle Schüler werden entsprechend ihrer individuellen Möglichkeiten ganzheitlich gefördert und gefordert
  • Selbstständiges Lernen
  • Innere und äußere Differenzierung hinsichtlich Gruppenstärke, Leistungsanforderung, Material
  • Beratung und Hilfestellung für das außerschulische Lernen
  • Verantwortungsbewusstes und selbständiges Handeln
  • Begleitung der sozialen und emotionalen Entwicklung unserer Schüler und Schülerinnen

 

Leistungserwartung / Leistungsfeststellung

  • Transparenz bei Leistungsfeststellung und -bewertung, Aner-kennung bei allen individuellen Leistungen in der Schule wichtig (kognitiv/emotional/sozial)
  • Transparente Leistungsanforderungen
  • Einheitliche Bewertungsschlüssel
  • Abstimmung der Leistungsanforderungen in Jahrgangsstufen-teams
  • Kontinuierliche Rückmeldung an Schüler und Eltern mit jeweiligen Förderansätzen

 

Elternarbeit

 

Die Erziehungsarbeit der Erziehungsberechtigten und der Schule soll von Offenheit, wechselseitiger Akzeptanz und gegenseitiger Wert-schätzung geprägt sein.

  • Regelmäßiger Austausch
  • Durchführung gemeinsamer Aktionen im Schulalltag
  • Schullaufbahnberatung
  • Einbindung der Eltern in das Unterrichtsgeschehen zu besonderen Anlässen
  • Information an das Elternhaus (Newsletter)

 

Schulklima

 

Schüler und Schülerinnen sollen sich in unserer Schule wohlfühlen.

  • höflicher und rücksichtsvoller Umgang
  • gegenseitige Wertschätzung
  • zeitnahe Konfliktlösung
  • Förderung des Gemeinschaftsgefühls (Schulkreise, Patenschaften Schüler der 1. Klassen und der 4. Klassen)
  • gegenseitiger Austausch: Eltern und Lehrerinnen
  • angenehme Lernatmosphäre

 

Öffnung nach außen

  • Aufsuchen von außerschulischen Lernorten
  • Experten in den Unterricht einladen
  • Präsentation der Schule im Rahmen von Festen sowie in der örtlichen Presse
  • Lesemütter

 

Kooperation mit außerschulischen Einrichtungen

 

Es wird auf die Kooperation mit außerschulischen Partnern Wert gelegt.

  • Reger Austausch mit Kindergarteneinrichtungen – Schnupper-tage der Kindergartenkinder in der Schule
  • Zusammenarbeit mit Beratungszentrum und anderen pädagogischen Diensten (Mobiler Sozialer Dienst)
  • AWO-Patenschaften zur individuellen Förderung einzelner Schüler
  • Musikschule (Projektarbeit GTK)
  • TSV Hohenbrunn (Projektarbeit GTK)
  • Feuerwehr / Ausbildung Schulsanitäter
  • Kreisjugendring (Betreuung von Ganztagsklassen und Schulsozialarbeit)

 

Interne Zusammenarbeit

 

Erziehung nach gemeinsamen Wertvorstellungen

  • Kooperation in Jahrgangsstufenteams
  • Erarbeitung gemeinsamer Unterrichtskonzepte
  • Optimierung der individuellen Förderung einzelner Schüler durch regelmäßige Absprachen
  • Austausch bei Problemfällen

 

Erziehung

 

Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder

  • Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Vermittlung von Werten
  • Kollegium und Eltern handeln nach einheitlichen Erziehungszielen und unterstützen sich gegenseitig
  • Erziehung zu Selbstständigkeit, Selbstverantwortung und gegenseitiger Wertschätzung
  • Stärkung des Gesundheitsbewusstseins

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014, Grundschule Hohenbrunn