an der Grundschule Hohenbrunn/Riemerling 

ist ein Angebot der Jugendhilfe und richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, Sorgeberechtigten und Lehrkräfte. Wir arbeiten nach den Grundsätzten der Freiwilligkeit und Unabhängigkeit. Wir sind an die Schweigepflicht nach den gesetzlichen Vorgaben gebunden. Das Wohl des einzelnen Kindes steht für uns im Mittelpunkt. 

Kinder- und Jugendsozialarbeit soll helfen, soziale Benachteiligungen vorzubeugen sowie auszugleichen und individuelle Beeinträchtigungen zu überwinden. Unser Ziel ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen, um deren Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu unterstützen. Unsere Schwerpunkte liegen hierbei auf der Förderung von Sozialkompetenz, Beratung, Projektarbeit mit Klassen und Gruppen und Einzelfallhilfen.

Unser Team

Astrid Orban

B.A. Sozialpädagogin

M.A. angewante Sozialwissenschaften 

Schulhaus Riemerling

Georginenstraße 4
85521 Riemerling

 

0151 42218370

a.orban@kjr-ml.de

 

Montag-Freitag

8:00-14:00 Uhr 

 

sowie nach persönlicher Vereinbarung

Stefanie Mertig 

B.A. Kindheitspädagogin

Schulhaus Riemerling

Georginenstraße 4
85521 Riemerling

 

0151 42218370

s.mertig@kjr-ml.de

 

Montag/Dienstag 

8:00-13:00 Uhr

 

sowie nach persönlicher Vereinbarung

Elisabeth Stemberger 

Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Schulhaus Hohenbrunn

Georginenstraße 4
85521 Riemerling

 

015150464712

e.stemberger@kjr-ml.de

 

Montag-Donnerstag

08:00-13:00 Uhr 

 

sowie nach persönlicher Vereinbarung

Baustein Einzelfallhilfe und Beratung 

Zentrale Aufgaben

Wir beraten bei Erziehungs- und Lebensproblemen.

 

Wir bieten Unterstützung im sozialen Bereich, geben Informationen und begleiten gegebenfalls zu anderen sozialen Einrichtungen und Beratungsstellen.

 

Wir suchen mit den Hilfesuchenden nach Lösungen bei schulischen Schwierigkeiten und Fragestellungen.

 

Das Kind im Fokus

Das Kind steht in allen Beratungsprozessen im Fokus.

Wir möchten das Kind mit all seinen individuellen und sozialen Ressourcen und Vorraussetzungen wahrnehmen und anhand dieser Perspektive gemeinsam mit den beteiligten Akteuten einen lösungsorientierten Ansatz finden, um den unterschiedlichen Fragestellungen der unterstützungssuchenden Personen, gerecht zu werden. 

Die Rolle der KJSA

Wir als Sozialarbeitende an Schulen verstehen uns als...

  • Zuhörerin
  • Beraterin
  • Begleiterin
  • Unterstützerin
  • Vermittlerin
  • Koordinatorin
  • Fürsprecherin
  • Vertrauensperson
  • und vieles mehr...

 

 

 

Grundsätze unserer Arbeitsweise

Freiwilligkeit

Um erfolgreich und zielführend in einen gemeinsamen Arbeitsprozess einsteigen zu können, ist eine freiwillige Teilnahme notwendig.

Dies bezieht sich auf alle Kontakte, sei es bei einer Beratung zu einem individuellem Problem oder einer Konfliktsituation mit anderen Beteiligten.

Unabhängigkeit

Die KJSA ist zwar ein, in die Schulfamilie integriertes, jedoch unabhängiges Angebot. 

Vertraulichkeit

Die Kinder- und Jugendsozialarbeit ist an die Schweigepflicht nach den gesetzlichen Vorgaben gebunden.

Baustein Prävention - Projektarbeit  

Stärkung der Klassengemeinschaft

Wir unterstützen die Schülerinnen und Schüler dabei, eine starke und harmonische Klassengemeinschaft zu entwickeln. Hierbei liegt der Fokus auf sozialen Kompetenzen und Empathie.

 

In den unterschiedliche Klassenstufen finden dem Alter entsprechende Projekte statt.

 

Stärkung der Individuelle Resilienz

Wir Förderung die Emotionssteuerung, Selbstwirksamkeit und Konfliktbewältigung, um die jungen Menschen dabei zu unterstützen, besser mit den Herausforderungen des sozialen Miteinanders sowie den schulischen Anforderungen zurecht zu kommen. 

Stärkung durch Konfliktbegleitung 

Wir unterstützen die Kinder, Individuell oder in Kleingruppen bei der Klärung von Konflikten, bei der Bewältigung von schwierigen Lebenssituationen im häuslichen Umfeld aber auch bei Schwierigkeiten im Schulalltag. 

Stärkung der Schulgemeinschaft

Kinder- und Jugendsozialarbeit an der Grundschule Hohenbrunn/Riemerling

unter der Trägerschaft des Kreisjugendrings München-Land

Der Kreisjugendring München-Land, vertreten durch den Vorsitzenden Jan Museler, ist eine Gliederung des Bayerischen Jugendrings, Körperschaft des öffentlichen Rechts, gemäß der Satzung des Bayerischen Jugendrings, vertreten durch den Präsidenten Philipp Seitz. Der gemeinnützige Bayerische Jugendring untersteht als Körperschaft des öffentlichen Rechts der Rechtsaufsicht des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

 

Kreisjugendring München-Land (KJR M-L)
Körperschaft des öffentlichen Rechts
vertreten durch Jan Museler, Vorsitzender des KJR M-L

Burgweg 10, 82049 Pullach
Tel.: 089/744140-0, Fax: 089/744140-33
E-Mail: info[at]kjr-ml.de

Druckversion | Sitemap
© 2023, Grundschule Hohenbrunn